Start

Willkommen auf der Internetseite vom

Schützenverein Neuenfelde von 1912 e.V.

 

 koenig damen

 

Schützenkönige begeistern beim Reitfest

Das Reitfest ist nicht nur Sport, sondern auch purer Spaß. Zum Ende der Veranstaltung findet das traditionelle Zitronenrennen statt. Zuerst reiten, dann mit dem Mund die Zitrone aus einem mit Wasser gefüllten Eimer fischen und zurück zum Ausgangspunkt.

Reitfest1MittelBei diesem „Neuenfelder Biathlon“ startet traditionell auch der Schützenkönig aus Neuenfelde. Zwar ohne Pferd, aber mit Kampfgeist und viel Spaß ausgerüstet. In diesem Jahr bekommt der Neuenfelder König Norbert Ratzow Unterstützung von Rolf Hinze, seinem Amtskollegen aus Neu Wulmstorf. Rolf war über 20 Jahre Geschäftsführer vom Reitverein Neuenfelde und ist weiterhin mitverantwortlich für den Ablauf des Turniers.

Die beiden Schützenkönige werden jeweils an einem Bein zusammengebunden und müssen dann im Gleichschritt den Reitparcours bewältigen. Auch ohne „Warmup“ auf dem Abreiteplatz bewältigen sie den Lauf bravourös. Dann stellt man sich natürlich die Frage: wurde vorher gedopt? Insider berichten von einer vorherigen Getränkeeinnahme. Rolf ist gleichzeitig 2.Kommandeur im Schützenverein und ordnet Galopp an. Dann kommt es zum Showdown am Eimer. Rolf als geübter „Zitronenbeißer“ ist schnell, Norbert kippt den Eimer Wasser über seinen Kopf und tastet dann ohne Brille nach der sauren Frucht. Letztendlich ist das Team gut in der Zeit und wird mit zwei Plaketten ausgestattet.Reitfest2Mittel

Sport und Spaß, dies verbindet nicht nur die Schützenvereine untereinander, sondern in diesem Fall auch mit dem Reitverein. Der Dank geht an Norbert und Rolf, die für jeden Spaß zu haben sind.

Helwig Schwartau

Reitfest3Mittel Reitfest4Mittel2 Reitfest5Mittel Reitfest6Mittel

SV Neuenfelde

Kalender

<<  Oktober 2019  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282931   

Kommende Termine

Nationale Klimaschutzinitiative

bmub logo gefoerdert de

WEB NKI

Gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland, Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.